Donnerstag, 24. Dezember 2015

Angela Merkel und die angeblichen Flüchtlinge.......

Hallo liebe Leute,

es ist endlich mal an der Zeit, über die Hintergründe dieser absurden, irrationalen und völlig selbstzerstörerischen Flüchtlingspolitik von Angela Merkel zu berichten.



 Ich beschreibe diese Asylbewerber übrigens als sogenannte Flüchtlinge, weil es nämlich eigentlich gar keine Flüchtlinge sind, sondern ausschließlich Wirtschaftsmigranten, deren Flucht in der Türkei, in Jordanien, im Libanon oder in Italien beendet war und die auf ihrem Weg nach Deutschland etliche sichere Drittstaaten durchquert haben ohne dort um Asyl nachzusuchen.

Von Österreich nach Deutschland flieht man nicht, man zieht um !!


 
Niemand von diesen Leuten flüchtet also vor Mord und Totschlag wie uns diese gleichgeschalteten deutschen Lügenmedien von links bis rechts immer wieder weismachen wollen. Diese Leute waren zum Beispiel in der Türkei in absoluter Sicherheit und haben sich dann wieder in Bewegung gesetzt, um sich materiell zu verbessern und nicht weil sie dort an Leib und Leben bedroht waren und natürlich auch, weil sie von dieser Volksverräterin und Möchte-Gern-Deutschlandzerstörerin Angela Merkel dazu ausdrücklich eingeladen worden waren. Folgerichtig ist diese Dame für jedes im Mittelmeer ertrunkene Kind mitverantwortlich, falls dieses sich zusammen mit seiner Familie auf dem (illegalen) Weg von der Türkei nach 
Griechenland befunden hat

 
Bundeskanzlerin Angela Merkel macht inzwischen übrigens eine Politik für alle Syrer und nicht für alle Deutschen, was eigentlich ihre verfassungsmäßige Aufgabe wäre und was sie auch in ihrem Amtseid ausdrücklich - mit Gottesbezug - geschworen hat, siehe auch hier:

Ich persönlich habe übrigens in meinem Leben und in der Politik bisher nichts Dümmeres erlebt als die Gruppeneinladung von Angela Merkel an ein gesamtes Volk. Es kann auch de facto nichts Dümmeres geben als so einen Freifahrtschein in ein angeblich souveränes Land, auch deshalb, weil es de facto alle ISIS-Kommandeure, Kriegsverbrecher, Halsabschneider
und auch alle Schergen Assads mit einschliesst.

Wenn man nämlich sagt: wir nehmen ALLE Syrer auf ohne Einzelfalluntersuchung, sondern
en bloc, dann meint man nämlich auch diese Kriegsverbrecher, Vergewaltiger, Folterer
und Mörder beziehungsweise kann man überhaupt nicht verhindern, dass diese Leute
sich ebenfalls unter die syrischen Migrantenströme mischen.

Gleichfalls öffnet man mit so einer idiotischen Aussage wie der von Angela Merkel auch
dem illegalen Handel mit geklauten und echten oder auch nachgemachten und
gefälschten syrischen Dokumenten Tür und Tor. Auch kann natürlich jeder ausländische
Geheimdienst - allen voran der syrische - über diesen Weg ihre Spione in unbegrenzter
Anzahl ins Land bringen. Und natürlich ist es auch eine Einladung an alle Schlepper
und Menschenhändler, richtig gut Reibach zu machen.

So eine Aussage und so eine Generaleinladung ist letztendlich nichts anderes als
 eine Dummheit hoch 10 und man muss in der Tat inzwischen davon ausgehen,
dass  Angela Merkel eine ausgesprochen dumme Frau ist und von Politik
 überhaupt keine Ahnung hat oder dass sie halt eine geheime 
Agenda verfolgt.

In diesem Zusammenhang ist es natürlich interessant, dass Julian Assange
vor kurzem darauf hingewiesen hat, dass Wikileaks schon vor einigen
Jahren Depeschen zugespielt bekommen hat, aus denen hervorgeht, dass es schon
seit einiger Zeit das strategische Ziel der USA ist, Syrien zu entvölkern,
um dadurch Assad entscheidend zu schwächen und im Endeffekt einen 
Regimechange in Syrien herbeizuführen.

 
 
Da passt es dann natürlich wie die Faust aufs Auge, dass Merkel plötzlich ohne jegliche Not
allen Syrern automatisch und ohne Einzelfallprüfung und ohne jegliche Absprache mit den
 EU-Partnern Asyl in Deutschland verspricht. Dadurch wird nämlich verhindert, dass die Syrer in den Flüchtlingslagern in den Anrainerstaaten von Syrien bleiben und dann nach dem Bürgerkrieg wieder in ihre Heimat zurückkehren werden. Sie werden zu diesem Zeitpunkt nämlich in Deutschland inzwischen Fuß gefasst haben und in Deutschland bleiben wollen und auch bleiben dürfen.

Dazu passt auch, dass zeitgleich zu Merkels Angebot die Flüchtlingsorganisation der UN gesagt hat, dass sie die Lebensmittelhilfe in diesem Umfang nicht mehr aufrecht erhalten könne, da sie nicht mehr genug finanzielle Mittel hätte, was natürlich ein schlechter Witz ist, weil es sich dabei um relativ geringe Beträge handelte, aber das war halt ein weiteres Druckmittel, um dafür zu sorgen, dass sich diese syrischen Flüchtlinge in Bewegung setzen würden und zwar in Richtung Deutschland.
Es scheint hier also eine abgekartete Aktion vorzuliegen und Angela Merkel scheint sich mal wieder als die Marionette der USA profilieren zu wollen und man muss inzwischen tatsächlich davon ausgehen, dass Angela Merkel und ihre politische Karriere von Anfang an vom amerikanischen Geheimdienst  und Establishment unterstützt und gesponsert worden sind und jetzt ist halt Payback Time.

Bezeichnenderweise ist Angela Merkels heutiger Mann und damaliger Lebensgefährte Joachim  Sauer gleich nach der Wende in die USA und zwar nach San Diego ausgewandert, um dort in der chemischen Industrie zu arbeiten. Dort ist er mehrere Male von Angela Merkel besucht worden und dort sind auch Merkels erste Kontakte zum amerikanischen Establishment hergestellt worden. Sowohl Merkel als auch Sauer, die erst 1998 den Bund der Ehe schlossen, haben danach sehr schnell Karriere gemacht.

Merkel selbst ist in Hamburg geboren und als sie nur ein paar Wochen alt war, zogen ihre Eltern Horst und Herlind Kasner freiwillig (!!) in die DDR , wo die Kasners von Anfang an etliche Privilegien genossen haben. Nach der Wende hat dann Merkel wie oben schon erwähnt sehr zügig Karriere in der gesamtdeutschen Politik gemacht, obgleich sie sich vorher an den demokratischen Bewegungen in der DDR überhaupt nicht beteiligt hatte, sondern überzeugte Sozialistin war, aber das war alles kein Manko, sondern Helmut Kohl - eine weitere USA-Marionette - hat sie damals unter seine Fittiche genommen und danach ging eben alles sehr schnell.

Und Merkel selbst wurde übrigens nur wenige Monate nach dem von den USA kontrollierten Bilderbergertreffen, das vom 5. - 8. 2005 in Rottach-Egern in Süd-Bayern stattfand, deutsche Bundeskanzlerin. Dort war Schröder als Gastgeber anwesend und Angela Merkel zum
ersten Mal als speziell ausgewählter Ehrengast. Weitere Deutsche auf der damaligen
 Gästeliste waren:

  • Ackermann Josef, Deutsche Bank
  • Burda Hubert, Chef Hubert Burda Media
  • Döpfner Mathias, CEO Axel Springer Verlag
  • Kleinfeld Klaus, CEO Siemens AG
  • Kopper Hilmar, DaimlerChrysler AG
  • Nass Martin, Die Zeit
  • Pflüger Friedbert, CDU-Parlamentarier
  • Schily Otto, Innenminister
  • Schulz Ekkehard, ThyssenKrupp AG
  • Schrempp Jürgen, DaimlerChrysler AG
  • Wissmann Matthias, CDU-Parlamentarier
  • Zumwinkel Klaus, Deutsche Post AG

Wenige Wochen später kündigte Gerhard Schröder völlig unnötigerweise Neuwahlen im Bund
an und im Herbst wurde Angela Merkel dann zum ersten Mal deutsche Bundeskanzlerin,
knapp 5 Monate nach dem von der US-Elite kontrollierten Bilderberger-Treffen
 in Rottach-Egern in Deutschland.

Zufälle gibt es. Unglaublich !!

Und wer außer den USA würde denn von einer dauerhaften Entvölkerung Syriens noch profitieren? Natürlich Israel, das sich mit Syrien letztendlich immer noch im Kriegszustand befindet, da es 1973 die Golanhöhen besetzt und dann annektiert also ins israelische Staatsgebiet integriert hat, so ungefähr das gleiche, was Putin mit der Krim gemacht hat,
aber über die israelischen Völkerrechtsverstöße regt sich halt niemand auf. Die Israelis
dürfen das eben.


Es gibt heutzutage halt ein Völkerrecht für die
 Yankees und die Juden und eins für den Rest der Welt !!


Und meine Vermutung ist - und das habt Ihr hier zuerst gelesen - dass es darum geht, in dem entvölkerten Syrien einen Palästinenser-Staat oder auch nur eine autonome palästinensische Region zu gründen und deshalb irgendwann in der nahen Zukunft alle Palästinenser aus Palästina nach Syrien abzuschieben, damit die Zionisten dann ihr Groß-Israel gründen können und keine palästinensische fünfte Kolonne mehr im eigenen Land haben.

Israel hat nämlich ein großes demografisches Problem, da sich die Palästinenser - auch die mit einem israelischen Pass - wesentlich stärker vermehren als die Israelis selber und dadurch irgendwann die Mehrheit in dieser Region und auch im jüdischen Staat selber stellen werden und das kann natürlich nicht im Sinne Israels sein. Also wohin mit den Leuten? da bietet sich ein entvölkertes Syrien halt an.

Mann muss halt nur dafür sorgen, dass die syrischen Flüchtlinge nicht in ihr Land zurückkehren wollen und da kommt dann Frau Merkel und ihre auf den ersten Blick idiotische Flüchtlingspolitik ins Spiel. Darum müssen eben ALLE syrischen Flüchtlinge - die eigentlich wie oben schon nachgewiesen gar keine Flüchtlinge sind - in unser Land gelassen und möglichst gut behandelt werden.

Und genau darum spricht sich Merkel - wie auch jetzt wieder auf dem Bundesparteitag der CDU -immer wieder dagegen aus, Flüchtlinge, die aus sicheren Drittstaaten kommen, an der deutschen Grenze zurückzuweisen, was eindeutig rechtskonform wäre und dem deutschen Asylverfahrensgesetz entsprechen würde, aber dann hätte man halt nicht mehr die Kontrolle über diese syrischen Flüchtlinge und dann würden diese Leute vielleicht irgendwo enden, wo sie nicht so nett behandelt würden und demzufolge eines Tages nach Syrien zurückkehren wollen.


 Das gilt es aber mit aller Macht zu verhindern und genau darum betreibt Merkel so eine deutschlandfeindliche Flüchtlings- und Einwanderungspolitik. Sie muss sich halt nach ihren
 Meistern aus der USA richten. darum wird es auch keine Zuzugsbeschränkung für die Familienangehörigen dieser Asylbewerber geben, obgleich das von etlichen Leuten immer wieder gefordert wird.

 
Und genau aus diesem Grund ist offensichtlich auch mit Erdogan - und wiederum ohne Not - vereinbart worden, dass die EU weitere 500.000  syrische Flüchtlinge aus der Türkei aufnehmen wird. Dabei sind diese syrischen Flüchtlinge in der Türkei ALLE in Sicherheit und auch ALLE gut versorgt. Dort gibt es nämlich keine Hunger- oder Krankheitsepidemien.

 
Großes Kompliment dafür an den türkischen Staat, der nämlich bisher von allen Ländern die meisten syrischen Flüchtlinge aufgenommen hat, aber auch in diesem Fall besteht natürlich die Vermutung, dass sobald wieder Frieden herrscht in Syrien - diese Leute einfach nur über die Grenze zurück in ihr Heimatland marschieren werden. Das muss halt mit aller Macht verhindert werden und darum müssen diese Leute von der türkisch-syrischen Grenze weggeschafft werden. So funktioniert Geopolitik, liebe Leute, so und nicht anders.

und irgendwann in der Zukunft gibt es dann in Syrien genug Platz für alle Palästinenser und vielleicht ja auch noch genug Platz für einen eigenständigen Kurdenstaat, in den dann etliche türkische Kurden auswandern oder abgeschoben werden könnten. Und vor allem würde das Rest-Syrien unter Assad oder unter einem anderen Despoten die entsprechenden palästinensischen und kurdischen Arbeitskräfte dringend benötigen und daher auch willkommen heißen. Bisher hatten ja die meisten arabischen Staaten gewisse Probleme damit, gerade größere Gruppen von Palästinenser aufzunehmen, da diese ja dafür bekannt sind, überall Ärger zu machen.

Und viele Palästinenser würden wahrscheinlich auch lieber in ihrem eigenen Land oder in einer autonomen palästinensischen Region in Syrien leben als bis in alle Ewigkeit im Gaza Streifen eingesperrt zu sein und vor sich hin zu vegetieren oder sich im Westjordanland systematisch von den Israelis erniedrigen und misshandeln zu lassen. Das wäre also
eine Win-Win-Situation.....
Nur wir Deutschen werden halt für diese geopolitischen und geostrategischen Maßnahmen der USA und Israels jahrzehntelang bezahlen müssen, weil von uns erwartet wird, dass wir - einschließlich der nachziehenden Familienmitglieder - mehrere Millionen von völlig kulturfremden Menschen bei uns aufnehmen und integrieren.

Aber vielleicht ist das alles nur eine unglaublich wüste Verschwörungstheorie von mir und
Angela Merkel ist einfach nur unglaublich dumm und deutschlandfeindlich, wie übrigens
auch dieser kanadische Journalist jüdischer Herkunft (!!) zu glauben scheint:

 
 
  Diese Herumgestammele von Angela Merkel zeigt übrigens die mangelnde Intelligenz dieser Frau und auch, dass sie offensichtlich überhaupt keine eigenen Überzeugungen hat und sobald sie spontan auf eine  Frage antworten muss, weiss sie anscheinend nicht mehr, was sie sagen soll. Das erinnert alles ein wenig an George W. Bush. Dieser Typ war ja auch nur eine Marionette, dem alles vorgesagt werden musste und der überhaupt nicht in der Lage war,
ohne Manuskript, irgendeine kohärente und intelligente Antwort zu geben.



Angela Merkel ist also letztendlich nichts anderes als der George Bush Deutschlands und es ist wirklich zum Fremschämen für jeden Deutschen, was Merkel in dieser Fragestunde für einen eklatanten Unsinn von sich gibt, aber die deutschen Lügenmedien haben diesen skandalösen und entlarvenden Auftritt von Merkel völlig ignoriert. und diese intellektuelle Niete Angela Merkel ist tatsächlich unsere Bundeskanzlerin und für Krieg und Frieden und natürlich auch für unsere eigene Sicherheit verantwortlich und das ist wirklich zu Tode erschreckend.



Bleibt bloss wachsam !!
 
Venceremos. Carsten Schulz,
 
leidenschaftlicher Kampf-Blogger und der einzige unabhängige und
 investigative Journalist der RegionHannover



www.buergerrechtler-carsten-schulz-999.blogspot.de



 



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen